Über uns:

"Unser Ziel ist es, im gewünschten Zeitraum mit Kompetenz effektiv an Ihrer Problemlösung zum beiderseitigen Nutzen mitzuwirken! Wir sind groß genug, um kompetent zu sein und klein genung, um individuell zu reagieren." 

Die Firmengeschichte

Die GRAD & GON GbR wurde 1992, als Fachhandel für Bauwesen und Vermessung, gegründet und hatte ihren Sitz in Berlin. Zum Kundensegment gehörten damals schon Personen, die im Vermessungswesen tätig waren, sowohl im Ingenieur- als auch im Baubereich und das in den Gebieten rund um Berlin und Brandenburg.

Die GRAD & GON GbR vertrieb und vermietete u.a. Tachymeter, GPS-Systeme (ab 1996) für die Vermessung, Theodolite, Lasernivelliere, Entfernungsmesstechnik, optische und digitale Nivelliergeräte und sämtliches Vermessungszubehör, bis hin zum Maßband und Vermarkungsmaterialien. 

Im darauffolgenden Jahr, 1993, richtete GRAD & GON eine hauseigene Servicewerkstatt für Vermessungsinstrumente ein, die die Schwerpunkte auf Überprüfungs-, Reparatur- und Kalibrierservice hatte und somit schnell und kompetent die technischen Probleme der Kunden lösen konnte.

Bereits 1995 war GRAD & GON ein durchgängig erfolgreicher Ausbildungsbetrieb für den Beruf zum/zur/zu Kaufmann/-frau/-diverse im Groß- und Außenhandel (neue Berufsbezeichnung Kaufmann/-frau/-diverse im Groß- und Außenhandelsmanagement).

Ein Jahr vor der letzten Milleniumwende nahm GRAD & GON ein neues Geschäftsfeld im Servicebereich auf: in Kooperation mit dem Institut Dr. Foerster bekam die Firma das Exklusivrecht für die Überprüfung, Reparatur und Wartung von Suchsonden für die Kampfmittelbergung und waren damit die Einzigen, neben dem Institut, im gesamten Bundesgebiet. 

2001 wurde der Hauptvertragspartner, für Lieferungen und Service, Leica Geosystems GmbH Vertrieb Deutschland.

Im Jahr darauf wurde die, heute noch bestehende, GRAD & GON Dienstleistungsgesellschaft für Bauwesen und Vermessung mbH gegründet, was die Eingliederung des gesamten Servicebereiches bedeutete. Im selben Jahr begann der Aufbau einer hauseigenen Produktionsstätte für das Produktsegment Vermarkungsmaterialien, insbesondere Betongrenzsteine, Polygonsteine und Untervermarkung (bis 2015).

Elf Jahre nach Gründung der GRAD & GON GbR wurde die GRAD & GON GmbH als Meisterbetrieb eingetragen und wurde Mitglied der Handwerkskammer. Außerdem zog die Firma von Berlin nach Hoppegarten (östlicher Stadtrand zu Berlin), wo das selbstkonzipierte Bürogebäude und die Gestaltung des Grundstücks die nötigen Rahmenbedingungen schuf, um den stetig wachsenden Anforderungen, insbesondere im Service, gerecht zu werden. Schwerpunkte waren dabei auf die Einrichtung eines Freigeländekalibrierungsstützpunktes für Suchsonden, eine hauseigene Messstrecke und eine von Leica autorisierte Werkstatt. 

2006 wurde das Vertriebsgebiet von GRAD & GON erweitert. Nun vertrieb die Firma weltweit allgemeine Vermessungstechnik (Neuware) und High-End-Vermessungstechnik im Sektor Gebrauchtgeräte. Im Folgejahr wurde die GRAD & GON GmbH zum anerkannten Ausbildungsbetrieb für Elektroniker*innen für Geräte und Systeme.

In den fünf neuen Bundesländern und Berlin wurde die Firma, ab 2008, autorisierter Vertriebspartner für 3D- Laser-Scantechnik und war in diesem Gebiet, neben Leica Geosystems GmbH Vertrieb Deutschland, exklusiv tätig. Zwei Jahre später, wurde der Handelszweck von der GRAD & GON GbR in die GRAD & GON GmbH integriert. 

2017 wurde die GRAD & GON GmbH zum alleinigen Vertriebspartner in den fünf neuen Bundesländern und Berlin für das Institut Dr. Foerster in den Produktbereichen Magnetometer/Kampfmittelbergung.

Seit 2018 ist GRAD & GON ein autorisierter Vertriebspartner im gesamten Bundesgebiet für den Bereich 3D- Laser-Scantechnik für den Hersteller Leica Geosystems. Vor 3 Jahren wurde die Produktpalette von GRAD & GON erneut erweitert. Der Bereich Ortung von Versorgungsleitungen in Untergründen der Fa. Leica Geosystems.